Achtung Abmahnfalle: Bilder auf Facebook

Bilder wandern einfacher in unser Gedächtnis und bleiben uns besser in Erinnerung. Deshalb werden auch Bilder auf Facebook wesentlich häufiger geteilt und geliked als reine Textbeiträge.

Doch mit Bildern, die Sie auf Facebook und auch in anderen Sozialen Netzwerken hochladen, liken, sharen oder verlinken sollte man besonnen umgehen.

Bilder aus Bilddatenbanken in Facebook hochladen

Sehr beliebt sind Bilder aus Bilddatenbanken wie z.B. Istockphoto, Fotolia oder Pixelio, bei denen man schon für kleines Geld oder auch kostenlos eine Lizenz zur Nutzung eines Bildes erwerben kann. Nicht erlaubt ist jedoch der Weiterverkauf oder die Übertragung der Nutzungsrechte an Dritten. Und genau das geschieht, wenn Sie Fotos aus Bilddatenbanken bei Facebook hochladen.

Facebook fordert in seinen AGB eine Unterlizenz

Für alle Bilder, die Sie dort hochladen, erteilen Sie Facebook automatisch eine Unterlizenz und gestatten Facebook, die von Ihnen veröffentlichten Fotos unter gewissen Bedingungen selbst zu verwenden. 

Facebook-Posting mit Link und Vorschaubild

Möchten Sie bei Facebook einen Link teilen, zeigt Facebook automatisch Informationen zu dem Link einschließlich eines Vorschaubildes an, wie im Beispiel des nachfolgendes Screenshots. 

Anfang dieses Jahres wurde ein automatisch erstelltes Vorschaubild in Namen der Fotografin Gabi Schmidt abgemahnt. Durch das Vorschaubild sah sich die Fotografin in Ihrem Urheberrecht verletzt und forderte die sofortige Entfernung des Bildes, eine Unterlassungserklärung und 1.200 Euro Schadenersatz sowie die Erstattung der Rechtsanwaltsgebühren.

Mögliche Handhabung

Die meisten möglichen Lösungen sind wenig zufriedenstellend, da der Sinn der sozialen Netzwerke in der  Veröffentlichung und dem Teilen von Informationen, einschließlich der Bilder, liegt. 

  1. Eigene Fotos hochladen: Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie eigene Fotos schießen. Sie können diese gefahrlos bei Facebook hochladen. 

    Aber auch hier gilt es zu beachten, dass Sie Bilder von anderen Personen, z.B. Ihren Freunden nur mit deren Zustimmung veröffentlichen dürfen (Recht am eigenen Bild). Verzichten Sie auch darauf, Fotos von Prominenten zu veröffentlichen.
     
  2. Vorschaubilder: Verzichten Sie bei fremden Facebook-Links auf Vorschaubilder, indem Sie "Kein Miniaturbild" anklicken. Aber damit verzichten Sie leider auch auf eine erhöhte Aufmerksamkeit Ihres Postings!

    Sie sollten das Vorschaubild nur dann aktiv lassen, wenn Sie auf Ihre eigene Seite verweisen, auf der Sie Fotos zeigen, von denen Sie die Urheberrechte haben.
     
  3. Sie kalkulieren das Risiko bei der Nutzung von Sozialen Netzwerken mit ein.

Einen guten Überblick über das Urheberrecht auf Facebook finden Sie auf dem Kanzleiblog der Anwaltskanzlei Weiß und Partner.

 

 

 

 

 

Links

Impressum
Datenschutzerklärung
Copyright 2009 - 2018

Dortmund

Kreuzstr. 33

44139 Dortmund

Tel: 0231 1373794

Stuttgart

Bauersberger Hof 2

73630 Remshalden

Tel: 07151 9039449